Technische Hilfe

Technische Hilfe

Wir haben für Sie die häufigsten Probleme und dazu gehörende Antworten zusammengefasst.

Sie sehen keine Übertragung

Löschen Sie den Cache Ihres Browsers. Benutzen Sie einen Windows-Rechner, drücken Sie dazu die Tasten Strg + F5. Haben Sie einen Mac-PC, drücken Sie die Tasten cmd (Apfel) + Umschalt + R.
Überprüfen Sie ggf. die Internetverbindung und die verfügbare Bandbreite.

Die Übertragung ruckelt, der Stream läuft nicht flüssig

Schließen Sie alle anderen Programme und Fenster, die Sie nicht benötigen. Laden Sie die Seite neu. Rufen Sie den Live-Stream über einen alternativen Browser (Firefox, Google Chrome, Internet Explorer) auf und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellste Version von Adobe Flash Player geladen haben. Achten Sie darauf, dass parallel (möglicherweise im Hintergrund) keine weiteren Videostreams oder Datentransfers ausgeführt werden.

Streamingtechnologie und Player

Die Übertragung erfolgt als Adaptive HTTP Live Streaming (HLS) in einem HTML5 Player. Das bedeutet, dass die Videoqualität sich weitgehend der vorhandenen Bandbreite anpasst. Die Übertragung startet zunächst in der niedrigsten Qualität für die geringste Bandbreite. Erlaubt die Internetverbindung eine höhere Datenrate, so passt sich in kurzer Zeit das Video mit der bestmöglichen Qualität an. Der HTML5 Player erlaubt das Abspielen des Videos in nahezu allen Browserversionen, Betriebssystemen und Endgeräten.

Browserversionen bei PC und Mac

Der HTML5 Player ist auf die gängigen Browsertypen Chrome, Firefox oder Safari optimiert. Neben der automatischen Anpassung der Videoqualität entsprechend der gemessenen Bandbreite, haben Sie die Möglichkeit in der unteren Leiste bei den Playercontrols die gewünschte Bandreite selbst festzulegen. Dies empfiehlt sich in Fällen bei der die Bandbreite ständigen Schwankungen unterliegt, was zu dauernden Qualitätssprüngen führen kann. In diesem Fall sollte eine geringere Bandbreite ausgewählt werden, die dann konstant ausgeliefert werden kann.

Stream für iOS (iPad/iPhone) und Android

Mobile Geräte mit iOS wie iPad oder iPhone, sowie alle gängigen Androidgerät sind ebenfalls für das Abspielen von HLS-Streams ausgelegt. Hier erfolgt die Qualitätsanpassung vollautomatisch.

Grundsätzliches

Voraussetzung ist eine Breitband-Internetverbindung wie zum Beispiel DSL. Das Video wird in drei Übertragungsqualitäten angeboten: Low, High und High Definition (Full-HD).

Während der Übertragung sollten keine Downloads im Hintergrund durchgeführt und keine zusätzlichen Anwendungen geöffnet sein. Achten Sie darauf, dass parallel (möglicherweise im Hintergrund) keine weiteren Videostreams oder Datentransfers ausgeführt werden.

Bei Zugang über W-LAN hängt die Internetgeschwindigkeit u.a. von der Entfernung zum Access Point / W-LAN-Router ab. Hier kann eine Veränderung der räumlichen Position die Verbindungsqualität verbessern. Bei DSL/Kabelanschlüssen kann die vom Provider zugesagte Bandbreite schwanken.